POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Autos in Flammen: Zahl bereits jetzt

so hoch wie im Vorjahr

Berlin - Offenbar Linksradikale haben in der Nacht zu Montag in Alt-Hohenschönhausen und Friedrichshain Autos angezündet. In der Landsberger Allee brannte ein Firmenfahrzeug des Energieversorgers Vattenfall. Ein daneben stehender Jeep Cherokee wurde in Mitleidenschaft gezogen. In der Pettenkofer Straße in Friedrichshain zündeten Unbekannte einen Hummer an. Der Staatsschutz ermittelt. Damit hat es bereits jetzt in diesem Jahr 53 politisch motivierte Brandanschläge auf Autos gegeben. 2010 lag die Zahl bei 53 angezündeten Autos. tabu

Haus in Kreuzberg

kurz nach Besetzung geräumt

Kreuzberg - Die Polizei hat am Montagabend nach wenigen Stunden die Besetzung eines Hauses in der Schlesischen Straße beendet. 19 Personen aus der linksautonomen Szene erhielten Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs. Die Besetzer waren am Nachmittag in das Haus der GSW, in dem etliche Wohnungen leerstehen, eingedrungen. Sie warfen der Wohnungsbaugesellschaft vor, der Verpflichtung zur Instandsetzung des Hauses nicht nachgekommen zu sein, und protestierten gegen Mietsteigerungen und Verdrängung. Während der Räumung kam es zu vereinzelten Rangeleien zwischen Polizei und Sympathisanten. Sechs Polizisten wurden leicht verletzt. Sieben Personen wurden vorübergehend festgenommen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar