POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Gewalt um „Thor Steinar“:

Polizist und 22-Jähriger verletzt



Friedrichshain - Zwei handgreifliche Auseinandersetzungen hat es um die Marke „Thor Steinar“ gegeben: Vermutlich wegen seines „Thor Steinar“-Sweatshirts ist am Donnerstagnachmittag in der Libauer Straße ein 22-jähriger Mann von zwei Unbekannten mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen worden. Als ihm sein 48-jähriger Vater, der den Vorfall aus einem Laden heraus beobachtet hatte, zuhilfe kam, wurde er laut Polizei ebenfalls mit der Flasche geschlagen. Als er zu Boden ging, hätten die beiden Angreifer noch auf ihn eingetreten. Anschließend seien sie geflüchtet.

Bereits in der Nacht zu Freitag ist ein Polizeiobjektschützer vor einem „Thor-Steinar“-Laden in der Petersburger Straße von einem Radfahrer angegriffen worden. Der Unbekannte trat dem Polizisten kurz nach 2 Uhr im Vorbeifahren gezielt in den Rücken. Der an Arm und Rücken verletzte Objektschützer musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Das Modelabel „Thor Steinar“ wird besonders gern von Rechtsextremen getragen. Das Bekleidungsgeschäft „Tromsø“ führt die Marke und ist bereits wiederholt Ziel von Protesten und Attacken geworden. epd

Polizei greift mehrere betrunkene Jugendliche auf

Berlin - Zu viel Alkohol hatten in der Nacht zum Freitag mehrere Jugendliche getrunken. In Lichtenberg trafen Polizeibeamte ein offensichtlich stark alkoholisiertes 13-jähriges Mädchen auf einer Parkbank in der Wustrower Straße an, wie die Polizei mitteilte. Sie gab an, einige Bier getrunken zu haben. Ein Alkoholtest ergab 0,85 Promille, die Polizei brachte sie in ein Krankenhaus. In Tempelhof musste die Polizei wenig später einen betrunkenen 17-Jährigen von der Straße holen. Der junge Mann kletterte kurz nach Mitternacht auf die Motorhaube eines Autos auf dem Schulenburgring. Die Insassen des Wagens konnten ihn bis zum Eintreffen der Beamten festhalten. Ein Test ergab einen Wert von 1,13 Promille. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben