POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Auto prallt gegen Baum: Zehnjähriger stirbt nach Unfall

Päwesin - Ein zehn Jahre alter Junge ist nach einem Unfall bei Päwesin im Landkreis Potsdam-Mittelmark gestorben. Der Vater des Kindes war nach ersten Ermittlungen auf der Landesstraße 92 mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und mit der rechten Seite gegen einen Baum geprallt. Der 63-Jährige habe nicht beachtet, dass auf der Straße Rollsplitt lag, und sei zu schnell gefahren, hieß es. Der Zehnjährige saß auf dem Beifahrersitz. Der Fahrer und noch zwei weitere Kinder auf dem Rücksitz wurden schwer verletzt.dapd

Kind rutscht aus Schwimmreifen:

DLRG rettet es in letzter Sekunde

Reinickendorf - Ein fünfjähriges Mädchen ist am Sonntagnachmittag gegen 13 Uhr am Tegeler See in letzter Sekunde vor dem Ertrinken gerettet worden. Es war an der Badestelle „Reiswerder“ mit seinem Schwimmreifen außerhalb des Nichtschwimmerbereiches geraten. Dort rutschte es an einer Stelle mit Untiefen aus dem Reifen und schrie noch um Hilfe, bevor es unter Wasser geriet. Ein Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) bemerkte das Unglück und zog die Kleine aus dem Wasser. Sie wurde von einem Notarzt versorgt und zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. cs

Kinderwagen und Roller brannten

in einem Mehrfamilienhaus

Berlin – Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Rigaer Straße in Friedrichshain löschten gestern Abend einen brennenden Kinderwagen im Hausflur. Unbekannte hatten den Wagen gegen 20 Uhr 45 angezündet. Verletzt wurde niemand. In Hellersdorf entdeckte ein Autofahrer in der Nacht zu Sonntag kurz nach zwei Uhr einen brennenden Müllcontainer in der in der Neuen Grottkauer Straße. Er alarmierte die Feuerwehr. Von den Tätern fehlt in beiden Fällen jede Spur. das

25-Jähriger in Spandau

mit Messer attackiert

Berlin - Ein 25 Jahre alter Mann ist in Spandau mit einem Messer verletzt worden. Ein Unbekannter habe ihm am Samstag in der Pichelsdorfer Straße in den Bauch gestochen, teilte die Polizei mit. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. dapd

Schwere Unfälle mit zwei Toten

und drei Schwerverletzten

Berlin/Lindow - Ein 24-jähriger Fußgänger wurde am Sonntag in Prenzlauer Berg tödlich verletzt. Laut Polizei hatte er gegen 6 Uhr die Danziger Straße überquert, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Dabei wurde er vom Taxi erfasst. Ebenfalls von einem Taxi überfahren wurde ein 20-Jähriger am Sonntag gegen 5.30 Uhr am Heckerdamm. Der Mann war laut Polizei unvermittelt über die Straße gelaufen. Er erlitt schere verletzungen. Ein 29-jähriger Motorradfahrer, der am Sonnabend auf der Landesstraße 19 bei Lindow im Landkreis Ostprignitz-Ruppin gegen einen Baum fuhr, starb wenig später in einer Klinik.das

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben