POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Kind von Straßenbahn angefahren:

an Kopf schwer verletzt

Prenzlauer Berg - Ein zwölfjähriger Junge ist am Mittwoch bei einem Unfall mit der Straßenbahn in Prenzlauer Berg schwer verletzt worden. Das Kind wollte gegen 15 Uhr die Gleise in der Greifswalder Straße in Höhe Chodowieckistraße an einem Übergang queren. Dabei achtete der Junge nicht auf eine stadteinwärts fahrende Straßenbahn der Linie M2. Er prallte mit dem Kopf gegen das Führerhaus und zog sich Verletzungen an Kopf und Schulter zu. Ha

Unfall bei Hausabbruch:

Arbeiter stürzt in Treppenschacht

Steglitz - Bei Abbrucharbeiten ist ein Arbeiter am Mittwoch gegen 13 Uhr fünf Meter tief in den Schacht eines Treppenhauses gefallen. Spezialisten der Höhenrettung der Feuerwehr seilten sich zu dem Mann ab und brachten ihn mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung ins Krankenhaus. Der Arbeiter war beim Abschlagen einer Treppe mitsamt einer gelösten Stufe plötzlich abgestürzt. Da sich auch die restliche Treppe als absturzgefährdet erwies, mussten die Retter in großer Eile handeln. cs

Zwei Radler verunglückt:

Mann lebensgefährlich verletzt

Mitte/Wedding - Erneut sind zwei Radfahrer am Mittwoch bei Unfällen schwer verletzt worden. An der Ecke Alt-Moabit/Rathenower Straße in Mitte übersah ein Radler beim Linksabbiegen laut Polizei den Gegenverkehr. Er wurde von einem Taxi erfasst und erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. An der Sprengelstraße in Wedding übersah ein 72-jähriger Autofahrer einen 24-jährige Radlerin, als er quer über die Fahrbahn auf eine Parklücke zusteuerte. Sie erlitt einen Beinbruch und Schürfwunden. cs



Schmierereien an

Ehrenmal und Naturkundemuseum

Buch/Mitte - Links- und Rechtsextremisten haben mit Farbschmierereien in Buch und Mitte ihre Parolen verbreitet. In der Wiltbergstraße in Buch wurde das sowjetische Ehrenmal mit Hakenkreuzen bemalt. Am Naturkundemuseum an der Invalidenstraße in Mitte bemerkte ein Sicherheitsmann Farbschmierereien. An das Gebäude hatten Unbekannte Anarchiezeichen sowie Parolen zum Fall des einst besetzten Hauses in der Liebigstraße 14 in Friedrichshain aufgemalt. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar