POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Messerattacke auf S-Bahnhof:

24-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Friedrichshain/Wedding - Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zu Sonntag vor dem S-Bahnhof Warschauer Straße durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Das Opfer gehörte zu einer Gruppe von fünf Männern aus Brandenburg, die zum Feiern in Berlin waren. Laut Polizei waren alle angetrunken. Nach Zeugenangaben hatte die Gruppe zuvor Streit mit zehn anderen Männern. Ein Mitarbeiter der Bahn hatte den stark blutenden Mann entdeckt und den Notarzt alarmiert. Durch einen Stich in den Unterleib war eine Arterie verletzt worden.

Bei einer Schlägerei zwischen fünf Personen auf dem U-Bahnhof Osloer Straße sind in der Nacht zum Sonntag eine Frau und ihr Begleiter verletzt worden. Die beiden hatten sich unter Alkoholeinfluss erst in einem Zug der U-Bahn 8 mit weiteren Fahrgästen gestritten. Nach dem Ausstieg bekam die 28-jährige Russin einen Schlag ins Gesicht. Als sich ihr Begleiter einmischte, wurde auch er geschlagen. Ha

Auto prallt gegen Hauswand:

Zwei Schwerverletzte

Hellersdorf - Ein Kleinwagen mit drei Insassen ist am Sonntag gegen 5 Uhr früh von der Hönower Straße abgekommen und gegen ein Wohnhaus geprallt. Zuvor überfuhr das nur für zwei Personen zugelassene Auto den Bürgersteig und durchbrach einen Gartenzaun. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen. Dabei wurden der betrunkene Fahrer leicht und die beiden Beifahrer schwer verletzt. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben