POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

14-Jährige wehren sich bei Überfall:

Räuber sticht Jungen nieder

Britz - Bei einem Überfall an der Parchimer Allee ist ein 14-Jähriger von einem jugendlichen Straßenräuber mit einem Messer erheblich verletzt worden. Das Opfer und sein gleichfalls 14-jähriger Freund waren gegen 21.30 Uhr von einem maskierten jugendlichen Trio mit Messern bedroht und zur Herausgabe ihrer Wertsachen aufgefordert worden. Die Überfallenen setzten sich laut Polizei aber zur Wehr. Ein 14-Jähriger rang einen Gegner nieder, worauf dieser sein Messer fallen ließ. Ein Komplize des Besiegten ergriff jedoch die Waffe und stach sie dem anderen 14-Jährigen in die Rippen. Danach flüchtete das Trio ohne Beute. Tsp

Jugendliche stoßen Mann

im U-Bahnhof die Treppe hinunter

Prenzlauer Berg - Drei Jugendliche haben in der Nacht zum Freitag einen 48-Jährigen eine Treppe im U-Bahnhof Eberswalder Straße hinabgestoßen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Laut Polizei bekam das Opfer gegen 22.30 Uhr unvermittelt einen Stoß. Es sei kein Streit vorangegangen. Um den Vorfall aufzuklären, werden Aufnahmen einer Überwachungskamera ausgewertet. dapd

64-Jähriger schlägt mit Messer und Hund zwei Räuber in die Flucht

Neukölln - Mit einem Küchenmesser und mithilfe seines Hundes hat sich ein 64-Jähriger am Donnerstag in seiner Wohnung erfolgreich gegen zwei Räuber zur Wehr gesetzt. Die Täter hatten gegen 18 Uhr geklingelt und sich als Paketboten ausgegeben. Als sie der 64-Jährige hereinließ, drängelten sie ihn in die Küche. Dort ergriff der Mann aber das Messer und hielt sie auf Abstand. Als sie dann noch der Hund des Mieters anfiel, flüchteten die Täter ohne Beute. cs

Einbrecher durchstemmen Wände – scheitern aber am Banktresor

Neukölln - Sie durchstemmten zwei Kellerwände und versuchten dann mit verschiedensten Geräten die Tresorwand einer Bankfiliale an der Hermannstraße zu öffnen – aber vergeblich. Deshalb gaben zwei unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Freitag ihr Unternehmen auf und ergriffen die Flucht. Laut Polizei waren die Täter von einem Friedhof nebenan in den Keller eingedrungen.cs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben