POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Drogenkurier in Charlottenburg festgenommen



Charlottenburg - Der Berliner Polizei ist erneut ein Schlag gegen die Drogenszene gelungen. Ermittler nahmen am Donnerstag am Theodor-Heuss-Platz einen Dealer fest, der mit Kokain handelte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zuvor war der 31 Jahre alte Mann über längere Zeit gezielt observiert worden. Er soll als „Kurier“ für einen Kreis von Stammkunden tätig gewesen sein. Die anschließende Untersuchung des Fahrzeugs förderte den Angaben der Polizei zufolge weiteres Kokain, Anabolika und Bargeld zutage. Der Händler sollte einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden. dapd

Drei Räuber überfallen Mann

in Grünanlage

Reinickendorf - Ein Mann ist in einer Grünanlage von drei Tätern ausgeraubt worden. Der 38-Jährige war am späten Donnerstagnachmittag in der Von-der- Gablentz-Straße von den drei vermummten Männern von hinten angegriffen worden, wie die Polizei mitteilte. Während einer der drei Räuber das Opfer mit einem Messer bedrohte, nahmen die anderen beiden ihm seine Wertsachen ab. Da der Mann sich zu wehren versuchte, zog er sich bei dem Überfall leichte Schnittverletzungen zu. dapd

Bewaffneter raubt Restaurant

in Kreuzberg aus

Kreuzberg - Ein bewaffneter Mann hat ein Restaurant überfallen. Der Räuber stürmte am Donnerstagabend in die Gaststätte am Lausitzer Platz, legte zwei Stoffbeutel auf die Tische und forderte mit vorgehaltener Schusswaffe alle anwesenden Besucher auf, Geld in die Taschen zu legen. Da die sieben Gäste nach Angaben der Polizei nicht direkt reagierten und auch der Restaurantchef ihn nach eigenen Angaben zunächst nicht beachtete, griff der Räuber sich einen 33-jährigen Restaurantbesucher und hielt ihm die Waffe an den Kopf. Daraufhin händigten ihm die Gaststättenbesucher ihr Geld aus. Mit gefüllten Taschen verschwand der Räuber spurlos. Der 33-Jährige blieb unverletzt. dapd

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben