POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Schwule beleidigt und geschlagen



Kreuzberg - Zwei Männer sind in Kreuzberg schwulenfeindlich beleidigt und geschlagen worden. Die beiden 24- und 25-Jährigen hatten sich in der Nacht zum Samstag in einem Zug der U 8 mit einem Kuss begrüßt und wurden daraufhin laut Polizei von zwei Unbekannten beleidigt. Als sie den Zug am U-Bahnhof Schönleinstraße verließen, folgten ihnen die Unbekannten auf den Bahnsteig und schlugen unvermittelt heftig auf sie ein. Dann flohen die beiden Angreifer in Richtung Böckhstraße. dapd



Türsteher beschossen

Tiergarten - Es war Freitag, 22 Uhr, und der Türsteher war gerade dabei, seinen Club in der Potsdamer Straße zu öffnen: Da trafen ihn zwei Gummigeschosse am Rücken. Als der 39-Jährige sich daraufhin umdrehte, wurde er an der Schulter erneut getroffen. Ein weiterer Schuss verfehlte ihn. Der Schütze flüchtete mit einem Fahrrad, die Polizei nahm wenig später in Tatortnähe einen 28-Jährigen fest, auf den die Beschreibung von Zeugen passte. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er wieder entlassen. Die Tatwaffe konnte nicht gefunden werden. Der 39-jährige Türsteher wurde mit starken Prellungen ambulant behandelt. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.Tsp

Brutaler Angriff im U-Bahnhof

Wedding - Bei einem brutalen Angriff am U-Bahnhof Osloer Straße in Wedding ist ein 19-Jähriger schwer verletzt worden. Laut Polizei wurde er um Mitternacht von einer Frau am Boden liegend im U-Bahnhof Osloer Straße aufgefunden. Er wurde mit einem Kieferbruch ins Krankenhaus gebracht. Ein 17-Jähriger gab die Tat nach Angaben der Polizei zu. Er habe zugeschlagen, weil der zwei Jahre ältere Mann auf ihn zugelaufen sei und den Eindruck erweckt habe, ihn angreifen zu wollen. Der Schläger wurde vorläufig festgenommen. Seinen 19-jährigen Begleiter, den Polizisten ebenfalls gestellt hatten, ließen die Beamten laufen. Eine Zeugin hatte die Polizei auf die Spur der Verdächtigen gebracht. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben