POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Frau stirbt bei Wohnungsbrand

in Niederschöneweide

Berlin - Bei Löscharbeiten in einer Wohnung in der Schnellerstraße in Niederschöneweide hat die Feuerwehr am Montag die Leiche einer Frau gefunden. Noch ist unklar, wer die Tote ist. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist sie aber nicht Opfer eines Verbrechens geworden. Warum das Feuer in der Hinterhofwohnung ausgebrochen war, wird noch ermittelt. Die Frau ist in diesem Jahr das 18. Opfer, das bei einem Wohnungsbrand in Berlin ums Leben gekommen ist. Nach Angaben der Feuerwehr hat es im vorigen Jahr insgesamt 28 Brandtote gegeben. tabu

Toter in Wohnung

offenbar Opfer einer Gewalttat

Berlin - In einer Wohnung in der Neuköllner Netzestraße kam es in der Nacht zum Dienstag offenbar zu einem Tötungsdelikt. Laut Polizei war der 45-jährige Wohnungsinhaber gegen 6 Uhr auf einem Polizeiabschnitt erschienen und hatte angegeben, dass in seiner Wohnung ein Toter liege. Beamte fuhren mit ihm in die Wohnung, wo sich seine Angaben bestätigten. Es gab Hinweise auf ein Fremdverschulden, der 45-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Der Tote konnte bislang nicht identifiziert werden, die Hintergründe sind unklar. Es wurde eine Obduktion angeordnet. ac

Aufs Navigationsgerät vertraut –

auf der Autobahn im Zaun gelandet

Berlin - Ein Navigationsgerät ist offenbar die Ursache eines Unfalls, der sich Dienstagfrüh auf der Stadtautobahn in Tempelhof ereignete. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei fuhr ein 49-Jähriger gegen 7.20 Uhr in Richtung Britzer Tunnel. An der Abfahrt Gradestraße forderte ihn sein Navi auf, die Autobahn nach links zu verlassen, was er befolgte. Sein Wagen durchbrach den Zaun einer Autobahnmeisterei, hob wegen einer Böschung ab, flog einige Meter weit und riss einen Baum um. Der 49-Jährige erlitt leichte Verletzungen am Kopf und kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben