Berlin : POLIZEI-TICKER

21-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Mariendorf - Bei einer Messerstecherei im Hundsteinweg ist ein 21-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben waren Freitagnacht zwei Gruppen in einem Lokal aneinander geraten. Als sie ihren Streit mit Fäusten auf der Straße fortsetzten, habe einer der Männer zugestochen. Dabei habe das Opfer Verletzungen am Oberkörper erlitten. Trotz einer Notoperation im Krankenhaus schwebe der Mann weiter in Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter und seine zwei Freunde flohen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen unter der Telefonnummer 4664-911700. Tsp

Erneut Autos angezündet

Mitte - Erneut sind zwei Autos von Unbekannten angezündet worden. Die Täter hatten in der Nacht zu Samstag in der Neuen Jakobstraße Mitte einen Brandanschlag auf einen Wagen der Firma Siemens verübt. Dabei wurde ein daneben geparktes Auto ebenfalls beschädigt. Nahezu zeitgleich ging in der Alten Jakobstraße im selben Bezirk ein Fahrzeug der Bundeswehr in Flammen auf. Da in beiden Fällen ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden könne, habe der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen, sagte ein Polizeisprecher. Bislang sei kein Bekennerschreiben eingegangen. Seit Beginn des Jahres wurden in Berlin mehr als 80 Brandanschläge auf Autos verübt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben