Berlin : POLIZEI-TICKER

Rentnerin starb an Unfallfolgen:

Gehirnblutung nach Zusammenprall

Wilmersdorf/Reinickendorf - Der Tod kam einen Tag nach dem Unfall: Eine 71-jährige Rentnerin ist in ihrer Wohnung am Nikolsburger Platz an einer Gehirnblutung gestorben, nachdem sie am Abend zuvor bei einem Unfall auf dem Kurt-Schumacher-Damm noch glimpflich davongekommen war. Wie die Polizei erst gestern mitteilte, hatte die Frau am 28. September beim Ausparken einen von hinten herannahenden Renault übersehen. Beide Wagen prallten zusammen, ihre Insassen blieben augenscheinlich unverletzt. Doch am folgenden Morgen wurde die 71-Jährige zu Hause tot aufgefunden. Eine Obduktion ergab, dass sie die Gehirnblutung bei dem Unglück erlitten hatte. cs

Überfall auf Supermarkt:

Angestellte bedroht und gefesselt

Pankow - Bei einem brutalen Überfall auf einen Supermarkt an der Straße vor Schönholz haben zwei maskierte Räuber am Montagabend zwei Angestellte mit einem Messer und einer Schusswaffe bedroht und gefesselt. Danach entwendeten sie Geld und entkamen unerkannt. Die Täter kamen gegen 21 Uhr, nachdem der Laden geschlossen worden war. Eine der beiden überfallenen Mitarbeiterinnen konnte sich wenig später befreien und die Polizei alarmieren.cs

Tödlicher Straßenbahn-Unfall:

Mann von Zug erfasst

Prenzlauer Berg - Aus noch ungeklärten Gründen ist ein Mann gestern an der Greifswalder Straße/Ecke Thomas- Mann-Straße gegen 14.40 Uhr vor einen Zug der Trambahnlinie M4 gelaufen. Er geriet unter die Räder, wurde ein Stück mitgeschleift und starb noch am Unfallort. cs



Rote Ampel übersehen:

Betrunkener rammte Motorrad

Mitte - Ein alkoholisierter Autofahrer hat in der Nacht zum Dienstag einen Zusammenstoß mit einem Motorrad verursacht. Dabei erlitt der Kraftfahrer einen Unterschenkel-Bruch. Laut Polizei übersah der betrunkene Toyota-Fahrer eine rote Ampel an der Kreuzung Otto- Braun-/Ecke Mollstraße und prallte mit dem abbiegenden Krad zusammen. cs

Flammen schlugen aus Lagerhalle:

Waren von Billigmarkt vernichtet

Lichtenberg - Das Dach stürzte ein, alle Waren wurden vernichtet: Das sind die Folgen eines Brandes in der Lagerhalle eines Schnäppchen-Marktes. Zeugen hatten das Feuer auf dem Gewerbegelände an der Herzbergstraße in der Nacht zum Dienstag bemerkt und Alarm geschlagen. Nach vier Stunden waren die Flammen unter Kontrolle. Die Ursache des Brandes war gestern noch unklar. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben