Berlin : POLIZEI-TICKER

Fahndungserfolg nach 16 Monaten



Lichtenberg - Mehr als ein Jahr nach einem brutalen Raubüberfall wurde ein mit Haftbefehl gesuchter 26-Jähriger festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, griffen Ermittler des Landeskriminalamtes auf einem Marktplatz an der Rhinstraße zu. Der Mann steht im Verdacht, mit zwei 23-Jährigen sowie einem 29-Jährigen – die sich in Untersuchungshaft befinden – im Juni 2006 eine 55-Jährige Frau ausgeraubt zu haben. Die vier Vietnamesen sollen dem Opfer in der Nacht in dessen Einfamilienhaus aufgelauert und durch Stromstöße zur Preisgabe ihres Geldverstecks genötigt haben. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Der 26-Jährige wurde dem Haftrichter vorgeführt. AG

77-jährige Berlinerin ist tot

Berlin - Die Identität der am Dienstag nahe Schwedt entdeckten Frauenleiche ist geklärt. Es handele sich um eine 77 Jahre alte Berlinerin, teilte die Polizei mit. Unklar sei, wie sie ums Leben kam. Aus welchem Bezirk die Frau stammte, war nicht zu erfahren. Sie wurde seit 8. Oktober vermisst. AG

Sieben Verletzte bei Wohnheimbrand

Dahlem - In einem Jugendwohnheim in der Straße Am Schülerheim ist am Freitagmorgen, 2.47 Uhr, Feuer ausgebrochen. Sechs Bewohner und ein Betreuer wurden aus dem Gebäude gebracht, teilte die Feuerwehr mit. Die Geretteten kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser. Die Brandursache sei noch unklar, hieß es.AG

30 Schiffspassagiere gerettet

Mitte - Wegen eines Wassereinbruchs wurde Donnerstag ein Dampfer auf der Spree evakuiert. 30 Fahrgäste wurden an der Liebknechtbrücke vom Boot geholt; die Feuerwehr installierte Pumpen. Das Schiff kam zur Reparatur in die Werft in der Rummelsburger Bucht. AG

Betrunken am Morgen unterwegs

Treptow - Ein 64-Jähriger war Freitag, 8.30 Uhr, mit deutlich mehr als 1,1 Promille auf dem Adlergestell unterwegs. Laut Polizei fuhr der Mann auffällig langsam und behinderte den Verkehr. Als die Beamten ihn stoppten, sei er fast auf den Einsatzwagen aufgefahren. AG

Auto überschlägt sich bei Unfall

Spandau - Ein 82-Jähriger hat Freitagvormittag einen schweren Unfall verursacht. Der Rentner übersah beim Einfädeln in die Neuendorfer Straße einen 32-Jährigen. Dessen Auto wurde gegen einen parkenden Wagen geschleudert, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Verletzt wurde niemand. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar