Berlin : POLIZEI-TICKER

Besetzer warfen mit Dachziegeln



Friedrichshain - Die Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend elf Mitglieder der linken Hausbesetzerszene vorläufig festgenommen. Sie hatten zuvor aus einem leer stehenden Haus in der Langenbeckstraße einen geparkten Mercedes mit Dachziegeln und Sperrmüll beworfen. Als die Polizei eintraf, wurden die Beamten ebenfalls mit Blumenkübeln und Topfdeckeln aus dem Haus heraus beworfen. Verletzt wurde niemand. Von elf mutmaßlichen Randalierern wurden die Personalien aufgenommen. Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. tabu

Knapp 500 Fahrzeuge kontrolliert

Treptow-Köpenick - Die Polizei hat bei Schwerpunktkontrollen in der vergangenen Woche im Bezirk Treptow-Köpenick 381 Fahrzeuge überprüft. Darunter waren 206 Lastwagen und 11 Busse. Die Beamten beanstandeten Mängel an 244 Fahrzeugen und leiteten 236 Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. In 61 Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt. Ferner gab es 297 Strafermittlungsverfahren. Darunter war nach Polizeiangaben auch ein Lkw-Fahrer, der laut Fahrtenbuch insgesamt 142-mal ohne Führerschein gefahren war. Am Kurt-Schumacher-Damm in Reinickendorf wurden 99 Fahrzeuge überprüft. Die Polizei schrieb neun Strafanzeigen, stellte 69 Ordnungswidrigkeiten fest und verbot in fünf Fällen die Weiterfahrt. tabu

Flusssäure an Haltestelle entdeckt

Prenzlauer Berg - BVG-Mitarbeiter haben am Freitagvormittag ein Flusssäure-Graffiti an einer Straßenbahnhaltestelle in der Schönhauser Allee entdeckt. Die beschädigte Scheibe wurde ausgetauscht und entsorgt. Für Hinweise zur Ergreifung von Tätern, die mit hochgiftiger Flusssäure Gegenstände beschädigen, hat der Berliner Polizeipräsident eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgesetzt. tabu

Sechs Festnahmen nach Einbruch

Zehlendorf - Zivilpolizisten haben Samstag früh sechs mutmaßliche Einbrecher festgenommen. Die zwei 18-Jährigen und vier 19-Jährigen stehen in Verdacht, in ein Versicherungsbüro in der Potsdamer Straße eingebrochen zu sein. Bei ihnen wurde Werkzeug gefunden. Einige der Tatverdächtigen sind der Polizei einschlägig bekannt. tabu

Kneipe ausgeraubt

Marienfelde - Drei Männer haben am Freitag eine Kneipe am Kiepertplatz überfallen. Sie schlugen den Wirt, raubten das Bargeld und flüchteten. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben