Berlin : POLIZEI-TICKER

Mehrere betrunkene Jugendliche kamen in Krankenhäuser



Berlin - Erneut mussten Ärzte eingreifen, nachdem sich Jugendliche mit hartem Alkohol betrunken hatten. Am frühen Freitagabend kam ein 13-Jähriger aus Reinickendorf zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, nachdem er übermäßig Wodka getrunken hatte. Wenig später wurden zwei 15-jährige Mädchen stark alkoholisiert im U-Bahnhof Alt-Tempelhof aufgegriffen. In Spandau schließlich hielten zwei selber betrunkene Jugendliche in der Nacht zu Sonnabend eine Funkstreife an und erklärten, ihr 17-jähriger Freund brauche einen Krankenwagen. Er kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus und wird stationär behandelt. Seine Freunde wurden ihren Eltern übergeben. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar