Berlin : POLIZEI-TICKER

Toter bei Brand in

Seniorenheim

Kreuzberg - Bei einem Brand in einem Seniorenheim ist ein 74-Jähriger ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Bewohnerin des Heims in der Manteuffelstaße ihren Nachbarn tot in seiner Wohnung gefunden. Die Frau wollte den Mann gegen 17.30 Uhr besuchen und bemerkte beim Betreten der Wohnung eine starke Rauchentwicklung. Sie sah den Mann leblos im Wohnzimmer sitzen. Die Feuerwehr barg den Toten und löschte den Schwelbrand. Weitere Mieter waren nicht in Gefahr. Die Ursache des Feuers ist nach bisherigem Erkenntnisstand unklar. Tsp

Vier Menschen bei Brand verletzt

Kaulsdorf - Bei einem Wohnungsbrand in der Klingenthaler Straße wurden vier Menschen verletzt; die 49-jährige Mieterin, die in Lebensgefahr schweben soll, und ihr 21-jähriger Sohn kamen in ein Krankenhaus, zwei weitere Mieter wurden ambulant behandelt. Das Feuer, dem zwei Hunde zum Opfer fielen, war Samstagfrüh ausgebrochen. AG/ddp

Betrunkener stürzt ins Gleisbett

Hellersdorf - Am Freitag ist ein 16-Jähriger ins Gleisbett der U-Bahn-Linie 5 gestürzt. Der Jugendliche war um 22.30 Uhr in der Riesaer Straße auf ein Brückengeländer geklettert und fünf Meter tief auf die Gleise gefallen. Zeugen alarmierten Feuerwehr und Polizei. Der Strom der U-Bahn wurde abgestellt, der betrunkene Junge geborgen – er war nur leicht verletzt. AG

Messer in den Bauch gerammt

Gesundbrunnen - In einem Männerwohnheim in der Grüntaler Straße wurde Freitagnacht ein 48-Jähriger von seinem 55 Jahre alten Zimmergenossen schwer verletzt, der ihm im Streit ein Messer in den Bauch gerammt hatte. Das Opfer ist nach einer Notoperation außer Lebensgefahr; gegen den Täter ermittelt die Mordkommission. AG

Zwei Raubüberfälle auf Drogerien

Wilmersdorf - Am Freitag wurden zwei „Schlecker“-Filialen in Wilmersdorf ausgeraubt. Um 17.20 Uhr überfiel ein Mann die Filiale am Lehniner Platz mit einem Messer; um 18 Uhr – drei Kilometer südlich – raubten zwei Täter eine Filiale an der Detmolder Straße aus, diesmal mit einer Schusswaffe. Es waren wohl unterschiedliche Täter, so die Polizei. AG

Dutzende Autoreifen zerstochen

Britz - In der Nacht zu Sonnabend wurden in der Onkel-Bräsig-Straße, nahe des U-Bahnhofs Parchimer Allee, an 29 Autos Reifen zerstochen. Ein politischer Hintergrund wird von der Polizei ausgeschlossen.AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar