Berlin : POLIZEI-TICKER

Fußgänger von Bus angefahren



Schöneberg - Bei einem Zusammenstoß mit einem Bus ist in der Nacht zu Montag ein Fußgänger, dessen Identität noch unklar ist, schwer verletzt worden. Der Mann kam von links aus der Lietzenburger Straße und betrat offenbar bei rotem Ampellicht die Tauentzienstraße. Der Busfahrer der Linie M19 konnte die Kollision mit dem Fußgänger nicht verhindern. Der Mann prallte gegen die Frontscheibe und schlug mit dem Kopf auf. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik und war bislang nicht ansprechbar. Die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise an die Rufnummer 4664 481800. tabu

Räuber in die Flucht geschlagen

Prenzlauer Berg - Der Inhaber eines Ladens in der Raumerstraße hat am Montag früh einen Räuber in die Flucht geschlagen. Obwohl er von dem Mann mit einem Messer bedroht wurde, gelang es ihm, den Täter aus den Laden zu drängen. Der Räuber flüchtete. tabu

Ermittlungen gegen Ex-Kitaleiter

Reinickendorf - Wegen des Besitzes kinderpornografischer Dateien und Bilder ermittelt die Staatsanwaltschaft nach einem Bericht der RBB-„Abendschau“ gegen den ehemaligen Leiter einer Kita des freien Trägers „Aufwind“ e. V. in Reinickendorf. Der Beschuldigte solle 2005 auf seinem Dienstrechner entsprechende Bilder herunter geladen haben. Erst jetzt sei der Fall jetzt öffentlich geworden. Ein Techniker hatte dem Bericht zufolge den Rechner des Beschuldigten repariert und dabei die Kinderporno-Dateien entdeckt. Der Mann erstattete umgehend Anzeige bei der Polizei. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar