Berlin : POLIZEI-TICKER

Polizeieinsatz gegen Drogendealer musste abgebrochen werden



Pankow - Ein groß vorbereiteter Polizeieinsatz gegen Drogendealer in der Nähe des S-Bahnhofs Wilhelmsruh musste gestern Vormittag abgebrochen werden, weil andere, offensichtlich darüber nicht informierte Beamte mit einer Festnahme am Bahnhof ihren Kollegen in die Quere kamen. Nach Polizeiangaben waren rund 180 Beamte gegen eine dort sich etablierende Drogenszene im Einsatz. Offenbar verkauften Händler jeweils sonntags Drogen an größere Kundengruppen. Die Konsumenten kamen laut den Ermittlungen mit der S-Bahn, wurden durch Helfer eingesammelt und zu einem nahen Wald geführt, wo sich bis zu 100 Personen sammelten und die Drogen verkauft wurden. Auch gestern wurde dies von den angerückten Polizisten beobachtet, doch bevor sie zugreifen konnten, kam es am S-Bahnhof durch unbeteiligte Beamte zu der Festnahme. Dadurch waren Konsumenten und Dealer gewarnt, der Einsatz wurde beendet. Die Auswertung, wie es zu der Panne kommen konnte, dauert an, hieß es am Abend. ac

Mädchen bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Lichtenberg - Ein elfjähriges Mädchen wurde gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Landsberger Allee lebensgefährlich verletzt. Nach ersten Ermittlungen war es an der Ecke Vulkanstraße bei roter Ampel über die Straße gelaufen und von einem Kleintransporter erfasst worden. Das Kind erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben