Berlin : POLIZEI-TICKER

Polizist nahm Drogenkurier fest

Charlottenburg - Ein Polizist, der nicht im Dienst war, hat am Mittwoch einen Kokainhändler überführt. Der Beamte war auf der Stadtautobahn unterwegs, wo er in einem Renault einen polizeibekannten Drogendealer bemerkte. Er folgte dem Mann bis zur Soorstraße. Dort beobachtete er, wie der Dealer offenbar einem Kurier in dessen Wagen Drogen übergab. Der Polizist rief seine Kollegen: Die nahmen den mutmaßlichen Kurier fest. Dem anderen Drogendealer gelang die Flucht zu Fuß. Bei einer Durchsuchung fanden die Ermittler neben einem Messer ein Kilogramm Kokain. Der 43-jährige Tatverdächtige wurde gestern einem Haftrichter vorgeführt. tabu

Alkoholisierter Junge kam in Klinik

Reinickendorf - Erneut ist ein betrunkener 14-Jähriger in ein Krankenhaus gebracht worden. Sein Freund hatte am Mittwoch die Feuerwehr in die Bondickstraße gerufen, weil der 14-Jährige sich mehrfach erbrach und kaum ansprechbar war. Er hatte mehrere Wodka-Cola getrunken. tabu

Verwirrter Mann legte Feuer

Prenzlauer Berg - Ein psychisch gestörter 52-jähriger Mann hat am Mittwochabend Feuer in seiner Wohnung in der Eberswalder Straße gelegt. Verletzt wurde niemand. Der Mann soll gezündelt haben, weil er sich von seinen Nachbarn verfolgt fühlte. Er wurde gestern in einer Psychiatrie untergebracht. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben