Berlin : POLIZEI-TICKER

Polizisten lassen sich Wagen klauen

Wedding - Ein Unbekannter hat gestern früh ein ziviles Videofahrzeug der Verkehrspolizei gestohlen. Mit dem BMW hatten die Polizisten zunächst ein gestohlenes Auto verfolgt, das sie mit 165 Stundenkilometern überholt hatte. Die verfolgten Autofahrer gerieten in der Amrumer Straße auf den Mittelstreifen, rammten ein geparktes Auto und rannten weg. Als die Polizisten ihren Wagen verließen und mit Kollegen eines Streifenwagens sprachen, fuhr ein Unbekannter mit ihrem Polizeiauto davon. Der Schlüssel steckte. Im Wagen waren keine Waffen. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet. AG

Unbekannte beschädigen Polizeiauto Kreuzberg - Als Polizisten in der Nacht zu Sonntag in einem Haus in der Mariannenstraße für Ruhe sorgten, brachen Unbekannte die Außenspiegel ihres Polizeiautos ab, beschmierten es mit Farbe und stahlen den Heckscheibenwischer. AG

Messerattacke war Notwehr

Prenzlauer Berg - Eine Auseinandersetzung, bei der Samstag ein 18- und ein 25-Jähriger schwer verletzt wurden, war offenbar eine Notwehrsituation, sagte die Polizei gestern. Ein 44-Jähriger, der festgenommen worden war, wurde wieder entlassen. Die Mordkommission hat ermittelt, dass er auf die jungen Männern mit einem Messer eingestochen hatte, weil er von ihnen bedroht worden war. Der 18-Jährige wurde verhaftet.Tsp

Festnahmen nach Fußballspiel

Köpenick - Nach einem Spiel zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem FC Sachsen Leipzig sind Samstag fünf Männer zeitweise festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei wird einem Sachbeschädigung vorgeworfen, vier erhielten Anzeigen wegen Beleidigung und versuchter Gefangenenbefreiung. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar