Berlin : POLIZEI-TICKER

Raub auf Supermarkt

verhindert



Hellersdorf - Noch einmal glimpflich endete am Donnerstagabend ein Überfall auf einen Supermarkt, bei dem der Räuber unter anderem einen Wachmann bedroht hatte. Die Polizei nahm den Täter noch im Markt an der Etkar-André- Straße fest. Der 20-Jährige hatte gegen 21.50 Uhr die Kassiererin mit zwei Küchenmessern bedroht. Als der 33-jährige Wachmann ihr zu Hilfe eilte, ging der Räuber auf ihn los. Zwei vorbeifahrende Zivilbeamte bemerkten den aufgeregten Wachmann, den sie vom Sehen kannten. Die Beamten liefen sofort zum Supermarkt. Kaum waren sie im Laden, griff der Täter sie an. Die Polizisten entwaffneten ihn und nahmen ihn fest. Der Räuber hatte 1,77 Promille Alkohol im Blut. Kurz vor Weihnachten war bei einem Überfall auf einen Reichelt-Markt in Konradshöhe ein Wachmann von einem Räuber getötet worden. tabu

Dachstuhlbrand: Ein Mieter verletzt

Moabit - Nach einem Feuer in einem Wohnhaus in der Straße Alt-Moabit am Freitagnachmittag wurde ein Mieter mit einer Brandverletzung an der Hand in eine Klinik gebracht. Acht Bewohner wurden aus ihren Wohnungen geholt. Das Feuer war nach Dacharbeiten im Dachstuhl des Hauses ausgebrochen. Die Kripo ermittelt. tabu

Drogenkontrolle bei Autofahrern

Steglitz/Schöneberg - Bei einem Sondereinsatz hat die Polizei in der Nacht zu Freitag 35 Fahrzeuge in den Bezirken Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof- Schöneberg kontrolliert. Dabei legten die Beamten ihren Schwerpunkt auf die Drogenkontrolle: Sie ließen 23 Fahrer per Schnelltest untersuchen – in fünf Fällen wurden sie fündig. Zudem waren zwei Überprüfte alkoholisiert. tabu

Lokal überfallen

Wedding - Nachdem der letzte Gast gegangen war, hat ein Räuber am Donnerstagabend ein Lokal in der Wiesenstraße überfallen. Er bedrohte die 63-jährige Wirtin mit einer Pistole und flüchtete anschließend mit der Beute. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar