Berlin : POLIZEI-TICKER

Rentner verletzt, Hund tot

Schöneberg - Bei einem Unfall am Donnerstagabend ist ein 94-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden – sein Hund hingegen überlebte nicht. Der Rentner war bei roter Ampel über die Grunewaldstraße gegangen, seinen Yorkshire-Terrier hatte er dabei an der Leine. Ein 61-jähriger Mofa-Fahrer konnte zwar noch dem Fußgänger, nicht aber mehr dem Hund ausweichen und erfasste ihn. Da das Tier angeleint war, wurde der Rentner zu Boden gerissen. In der Klinik diagnostizierten die Ärzte einen Ellenbogen- und einen Handgelenkbruch. tabu

Wachschützer überwältigte Schläger

Wilmersdorf - Ein 31-jähriger Polizeiangestellter hat am Donnerstag eine 20-jährige Frau vor ihrem gleichaltrigen Freund gerettet. Der Mann hatte auf dem Hohenzollerndamm auf sie eingeschlagen, sie beschimpft und getreten. Eine Passantin sah das und hielt den Objektschützer an, der gerade im Dienstwagen vorbeifuhr. Dieser bändigte den Schläger, indem er ihn zu Fall brachte. Er wurde anschließend von Beamten des Abschnitts festgenommen. Die Frau wollte ihre Gesichtsprellungen nicht beim Arzt behandeln lassen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben