Berlin : POLIZEI-TICKER

Mann verteidigt Freundin

gegen Schläger: schwer verletzt

Ein 48-Jähriger ist im U-Bahnhof Blissestraße in Wilmersdorf am späten Freitagabend schwer verletzt worden, als er seine Lebensgefährtin vor Gewalttätern beschützen wollte. Das Paar war mit Freunden auf dem U-Bahnhof unterwegs und „alberte“ nach eigenen Angaben herum. Zwei Männer im Alter von etwa 25 Jahren hätten sie daraufhin zunächst beschimpft und dann die 52-jährige Lebensgefährtin zu Boden gestoßen. Als ihr Mann dazwischen ging, kam es laut Polizei zu einer Schlägerei. Dabei wurde der 48-Jährige offenbar mit einem Messer attackiert. Er erlitt Schnittwunden an Kopf und Arm.



23-Jähriger hetzt Hund auf Kind –

es wollte ihm keine Zigarette geben
Mitte - Offenbar weil ihm ein 13-Jähriger am Sonnabendmittag keine Zigarette geben wollte, hat ein 23-Jähriger auf dem Alexanderplatz in Mitte seinen Mischlingshund auf den Jungen gehetzt. Dieser war mit einem Begleiter unterwegs. Er wurde in Arm und Bein gebissen. Polizisten nahmen den 23-Jährigen fest. Tsp

Feuer in Wohnhaus:

95-Jährige durch Rauchgas verletzt

Spandau - Bei einem Feuer in einer Wohnung in der Heerstraße in Spandau ist am Sonntagmorgen eine 95-jährige Frau durch Rauchgas schwer verletzt worden. Laut Polizei entstand das Feuer gegen 1 Uhr 30 durch einen technischen Defekt an einem Pflegebett. Tsp



Mit Schusswaffe

Tankstelle überfallen

Reinickendorf - Ein Unbekannter hat in der vergangenen Nacht eine Tankstelle in der Oranienburger Straße in Reinickendorf überfallen. Gegen 22 Uhr bedrohte er eine Angestellte mit einer Schusswaffe und ließ sich Geld aushändigen. Anschließend flüchtete er.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben