Berlin : POLIZEI-TICKER

Zwei Männer unter Totschlagsverdacht festgenommen



Wedding - In einer Wohnung in der Soldiner Straße fanden Polizeibeamte gestern die Leiche eines 58-jährigen Mannes. Ein Mieter hatte die Einsatzkräfte gegen 6 Uhr alarmiert. Die Umstände des Auffindens würden auf ein Tötungsverbrechen hindeuten, hieß es bei der Polizei. Die Ermittler nahmen zwei Männer im Alter von 41 und 37 Jahren als mögliche Tatverdächtige fest, die wie das Opfer zum Trinkermilieu gehören sollen. Tsp

Bei Rot über die Straße:

Radfahrer erleidet Schädelbruch

Mitte - Ein 21-jähriger Radfahrer ist in der Nacht zu Sonnabend bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Mann hatte nach Polizeiangaben an der Kreuzung Leipziger Ecke Wilhelmstraße bei Rot die Fahrbahn überquert und wurde von einem Auto erfasst. Er kam mit einem Schädel- und Schlüsselbeinbruch in ein Krankenhaus. ddp

Polizist von randalierenden Jugendlichen verletzt

Friedrichshain - Bei einer Auseinandersetzung mit vier Jugendlichen ist ein Polizist am Sonnabend in Friedrichshain verletzt worden. Ein 18-Jähriger habe den Beamten bei seiner Festnahme mit beiden Händen gestoßen, worauf dieser stürzte und sich einen Armbruch zuzog, wie die Polizei mitteilte. Zuvor hatten die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren den Angaben zufolge einen Lieferwagen auf einem Parkplatz am Markgrafendamm mit Steinen beworfen. Daraufhin alarmierte der Fahrer die Polizei, die die Verdächtigen stellte. ddp

Thor-Steinar-Laden erneut beschmiert

Mitte - Auf den umstrittenen „Thor Steinar“-Laden in Mitte ist in der Nacht zu Sonnabend erneut ein Farbanschlag verübt worden. Die Tür sowie ein Schaufenster des Geschäfts in der Rosa-Luxemburg-Straße seien beschmiert worden, teilte die Polizei mit. Zwei tatverdächtige Männer im Alter von 18 und 19 Jahren wurden festgenommen. Bereits im Februar war der Laden mehrere Male Ziel von Farbanschlägen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben