Berlin : POLIZEI-TICKER

Messerangriff auf S-Bahnhof: 17-Jähriger verhaftet

Schöneberg - Der mutmaßliche Messerstecher, der am 20. April auf dem S-Bahnhof Priesterweg einen 20-Jährigen lebensgefährlich verletzt hat, ist am Donnerstag früh verhaftet worden. Dem 17-jährigen arabischstämmigen Tatverdächtigen wird vorgeworfen, bei einem Streit auf dem Bahnhof dem Opfer ein Klappmesser in den Oberschenkel und in einen Arm gerammt zu haben. Nur durch eine Notoperation konnten die Ärzte verhindern, dass der 20-jährige Deutsche verblutete. Der Tatverdächtige war bislang weder vorbestraft noch polizeibekannt. tabu

Unbekannte steckten Polizeiauto

in Brand

Prenzlauer Berg - Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Polizeifunkwagen vor dem Abschnitt 15 in der Eberswalder Straße in Brand gesetzt. Durch die Hitze der Flammen wurde auch ein daneben stehender Streifenwagen beschädigt. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus. Der Staatsschutz ermittelt. tabu

Verdächtiger Koffer: McDonald’s-Filiale geräumt

Kreuzberg - Wegen eines verdächtigen Koffers ist am Donnerstag die McDonald’s-Filiale in der Wrangelstraße um 9 Uhr kurzzeitig geräumt worden. Sprengstoffexperten der Polizei überprüften den abgestellten Koffer und fanden heraus, dass lediglich CDs darin lagen. Nach etwa einer halben Stunde war der Polizeieinsatz beendet. Es befanden sich nur wenige Gäste in dem Lokal. tabu

Rote Ampeln ignoriert: Verfolgungsfahrt endete mit Unfall

Wedding - Mit einem Unfall endete am Mittwochabend die Flucht eines Autofahrers vor der Polizei. Der 22-Jährige war mit seinem Fiat bei Rot über die Antonienstraße gerast. Zivilbeamte sahen dies und fuhren hinterher. Der Fahrer ignorierte wieder mehrere rote Ampeln. So auch an der Müller-/Ecke Seestraße. Dabei übersah er einen Chrysler, der gerade in die Müllerstraße einbog. Bei der Kollision kam der Chrysler ins Schleudern und prallte gegen das Trenngitter auf dem Mittelstreifen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der 22-jährige Raser bleib unverletzt. Er hatte Alkohol und Drogen im Blut, hieß es bei der Polizei. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben