Berlin : POLIZEI-TICKER

Schwere Unfällen an Pfingsttagen

Berlin - Bei drei Unfällen am Pfingstwochenende sind drei Menschen verletzt worden. Am Sonntag verlor ein 25-Jähriger auf der Rauchstraße in Spandau die Kontrolle über seinen Wagen und landete in einer Baugrube. Am Hermannplatz in Neukölln überquerte ein 41-jähriger Fußgänger bei Rot eine Kreuzung und wurde von einem Auto angefahren. In der Nacht zu Montag kam ein 25-Jähriger mit einer Wirbelsäulenverletzung in eine Klinik. Der Autofahrer hatte an der Kreuzung Wönnich-/Ecke Margaretenstraße in Lichtenberg einen von rechts kommenden Wagen übersehen, mit dem er zusammenprallte. tabu

Frau schlug Busfahrer

Spandau - Eine 33-Jährige hat am Samstag einen BVG-Busfahrer an der Haltestelle Pichelsdorfer Straße geschlagen und seine Brille kaputt getreten. Sie war bereits mit Haftbefehl besucht worden, weil sie nach einer Körperverletzung ihre Geldstrafe nicht bezahlt hatte. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben