Berlin : POLIZEI-TICKER

Durchsuchungen bei Mitgliedern

von rechter Jugendorganisation



Berlin - Die Ermittlungsbehörden haben am Dienstag in drei Bundesländern Wohnungen von zwei Mitgliedern der als rechtsextrem eingestuften Organisation „Heimattreue Deutsche Jugend“ (HDJ) durchsucht. Die HDJ versuche durch Freizeitaktivitäten wie Zeltlager oder Schulungen, Nachwuchs für die rechtsextremistische Szene zu gewinnen, hieß es bei der Berliner Polizei. Bei den vorgeblich unpolitischen Aktivitäten werde systematisch ein entsprechendes Weltbild vermittelt. Einem 24-jährigen Berliner wird vorgeworfen, rechtsextreme Vorträge gehalten und den nationalsozialistischen Propagandafilm „Der ewige Jude“ gezeigt zu haben. ddp

Fettexplosion in Wohnung:

Mutter und Tochter unverletzt

Neukölln - Eine Wohnung in der Silbersteinstraße ist am Montag durch eine Fettexplosion erheblich beschädigt worden und vorerst unbewohnbar. Trotz der enormen Druckwelle blieben die 20-jährige Bewohnerin und ihre einjährige Tochter nach Angaben der Polizei unverletzt. Die Mieterin hatte in der Küche Essen zubereitet, wobei sich Fett in einem Kochtopf entzündete. Dies versuchte sie, mit Wasser zu löschen. Dadurch kam es zu einer Fettexplosion, deren Druckwelle mehrere Fenster und Türen der Wohnung aus der Verankerung riss. Ein 31-jähriger Nachbar löschte die Flammen vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem Pulverlöscher. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben