Berlin : POLIZEI-TICKER

Überfall auf Postbank – SEK rückt an

Kreuzberg - Gegen kurz nach acht Uhr ist ein SEK-Team am Samstag früh zur Postbank-Filiale in der Ritterstraße angerückt. Zwei Maskierte hatten dort eine Angestellte mit Waffen bedroht und Geld verlangt. Als die Frau den Alarmknopf drückte und sich in einem Nebenraum einschloss, flüchteten die Männer in einem Auto. Da nicht klar war, ob noch weitere Täter in der Bank sind, durchsuchte das SEK die Filiale. Kurz darauf machte die Polizei die Halterin des Fluchtwagens ausfindig, und das SEK klingelte bei ihr. Es kam heraus, dass die Frau mit dem Bankraub nichts zu tun hatte. Die Täter hatten lediglich die Nummernschilder von ihrem Auto gestohlen und ans Fluchtauto montiert. Dennoch wurde die Frau festgenommen: Sie wurde wegen einer anderen Straftat mit Haftbefehl gesucht. tabu

Jugendliche liefern sich Schlägereien

Mitte/Reinickendorf - 15 jugendliche Punker lieferten sich am Freitagabend eine Schlägerei am Neptunbrunnen; die Polizei leitete gegen fünf von ihnen Ermittlungsverfahren ein. Am Tegeler Hafen kam es ebenfalls zu Auseinandersetzungen, in deren Folge zwei 16jährige Jungs schwer verletzt wurden. oew

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben