Berlin : POLIZEI-TICKER

13-Jähriger springt auf Flucht

vor Polizei in Landwehrkanal



Kreuzberg - Die Polizei hat in der Nacht zu Freitag einen 13-jährigen mutmaßlichen Einbrecher aus dem Landwehrkanal gefischt. Ein Zeuge hatte zwei Jungen beobachtet, die am Planufer in ein Fahrgastschiff einbrechen wollten. Als die Polizei eintraf, sprangen sie in den Kanal und schwammen in Richtung Böcklerpark, wo der 13-Jährige von den Beamten in Empfang genommen wurde. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Polizei und Feuerwehr suchten zunächst mit Schlauchbooten und Scheinwerfern nach ihm. Später meldete sich eine Zeugin. Sie hatte am Ufer Wasserpfützen entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass die Spuren vom zweiten Täter stammen. Das gefasste Kind wurde dem Vater übergeben. ddp

Serientäter nach Todesdrohung gegen Ex-Freundin festgenommen

Berlin - Wegen Todesdrohungen gegen seine Ex-Freundin hat die Polizei am Donnerstag einen 23-jährigen Stalker festgenommen. Die 27 Jahre alte Frau habe Anzeige erstattet, da der mehrfach wegen Gewaltdelikten bekannte Mann ihr seit drei Wochen telefonisch nachstelle. Er habe versucht, sich mit Gewalt Zutritt zu ihrer Wohnung zu verschaffen. Vor zwei Monaten soll der von der Polizei als Intensivtäter geführte Mann seine Ex-Freundin zudem bei einem Auslandsaufenthalt mit einer Axt angegriffen haben. Der 23-Jährige sollte Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Das beharrliche Nachstellen ist seit Inkrafttreten des „Anti-Stalking-Gesetzes“ im April 2007 ein Straftatbestand. Die Berliner Polizei verzeichnete im vergangenen Jahr 825 Fälle. Den Tätern drohen Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren. ddp

Neunjährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Pankow - Ein neunjähriges Mädchen ist bei einem Verkehrsunfall in der Bizetstraße schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Mädchen zwischen parkenden Autos auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten. Eine 51-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen. Die Neunjährige wurde laut der Polizei auf die Motorhaube geschleudert und verletzte sich an der Hüfte. Das Mädchen kam ins Krankenhaus. ddp

Polizei nimmt sechs Verdächtige nach Einbrüchen fest

Steglitz/Wedding - Polizisten haben in der Nacht zu Freitag bei zwei Einbrüchen insgesamt sechs Tatverdächtige festgenommen. Laut Polizeiangaben wurden vier Männer im Alter zwischen 22 und 29 Jahren gefasst, nachdem sie die Scheibe der Eingangstür eines Fachgeschäfts in der Albrechtstraße eingetreten hatten. In der Müllerstraße brachen ein 19- und ein 25-Jähriger in eine Firmenkantine ein. Ein 47-jähriger Wachmann benachrichtigte die Polizei. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben