Berlin : POLIZEI-TICKER

Nazi-Parolen auf die Ahmadiyya-Moschee geschmiert

Heinersdorf - Unbekannte haben gestern auf die Kuppel der in Bau befindlichen Ahmadiyya-Moschee im Pankower Ortsteil Heinersdorf die Buchstaben „NSDAP“ geschmiert. Die Parole hatte eine Höhe von etwa 50 Zentimetern und war nach Polizeiangaben von der Tiniusstraße aus sichtbar. Wie berichtet, wird seit mehreren Jahren um die Moschee gestritten, zudem hatte sich eine Bürgerinitiative gegründet, die mehrfach gegen den Moscheebau demonstrierte. Nachdem im vergangenen Jahr auf der Baustelle ein Lastwagen angezündet worden war, hatte die moslemische Gemeinde eine Kooperation mit der Polizei geschlossen. Die Baustelle wird in unregelmäßigen Abständen von der Polizei angesteuert. Ha

Drei Fußgänger von

umstürzenden Zaun verletzt

Lichtenberg - Drei Passanten wurden gestern gegen 13.30 Uhr auf der Frankfurter Allee leicht verletzt, als ein Bauzaun umstürzte. Dieser war beim Entladen eines Lkw gerammt worden. Ha

Feuerwehr rettete

Entenküken aus Gullyschacht

Lichterfelde - Aufmerksame Passanten benachrichtigten gestern die Feuerwehr, weil eine Entenmutter mit vier Jungen unbedingt den Hindenburgdamm überqueren wollte. Die Beamten entdeckten, dass zwei weitere Küken in einen Gully gefallen waren und die Mutter deshalb zu ihnen wollte. Mit einem Kescher wurden die Küken herausgeholt, dann watschelte die Familie in eine Grünanlage. Ha

Granate am

Columbiadamm gefunden

Kreuzberg - Der Fund einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg führte gestern Mittag zur 90-minütigen Sperrung des Columbiadamms. Der Blindgänger wurde von der Polizei abgeholt.Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben