Berlin : POLIZEI-TICKER

Defekter Geschirrspüler

setzte Wohnung in Brand

Spandau - Ein technischer Defekt war Samstagabend die Ursache für einen Wohnungsbrand. Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich gegen 18 Uhr im Grünhofer Weg ein Geschirrspüler in der im zweiten Stock gelegenen Wohnung eines Ehepaares selbst entzündet. Dem 83-jährigen Mieter und seiner 72-jährigen Frau gelang es trotz starker Rauchentwicklung, die Wohnung zu verlassen und Feuerwehr sowie Polizei zu alarmieren. Weitere Bewohner brachten sich ebenfalls in Sicherheit und verließen das Haus. Die Rettungskräfte löschten den Brand, die Wohnung des Ehepaares ist nicht mehr nutzbar. Wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung kamen der 83-Jährige und seine Frau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die anderen Mieter wurden nicht verletzt. Tsp

Kreuzberger McDonald’s-Filiale wurde erneut attackiert

Kreuzberg - Ein Maskierter hat in der Nacht zu Sonntag in der McDonald’s-Filiale an der Wrangelstraße Farbe auf Boden und Decke gespritzt und ist dann geflohen. Mehrfach wurde das 2007 eröffnete Schnellrestaurant von der linken Szene attackiert, zuletzt flogen vor einer Woche Steine gegen die Fassade. Ha

Abgewiesener Gast verletzte Türsteher schwer

Friedrichshain - Ein Türsteher vor einem Club am Stralauer Platz wurde am Samstagabend Opfer eines Angriffs. Der Mann hatte einem 42-Jährigen und dessen Begleiterin kurz vor Mitternacht den Zutritt verwehrt. Dieser stach mehrfach auf den 46-Jährigen ein und flüchtete. Er stellte sich kurz darauf der Polizei und wurde festgenommen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben