Berlin : POLIZEI-TICKER

Schläger mit Fahndungsfoto gesucht

Mitte - Die Polizei fahndet mit einem Foto (www.polizei.berlin.de) nach einem Mann, der im vorigen Jahr drei BVG-Mitarbeiter attackiert hatte. Der Täter war am 30. November 2007 ohne gültigen Fahrschein unterwegs, als ihn die drei BVG-Mitarbeiter auf dem U-Bahnhof Zinnowitzer Straße kontrollierten. Daraufhin schlug und trat er sie. Hinweise nimmt die Polizei unter Rufnummer 4664 331701 entgegen. tabu

Räuber nach Überfall gefasst

Reinickendorf - Nur drei Stunden nach einem Raubüberfall auf eine „Schlecker“-Filiale haben Polizisten gestern einen Tatverdächtigen gefasst. Der 34- Jährige war morgens in den Drogeriemarkt in der Gotthardstraße gegangen und hatte von der Angestellten Geld verlangt. Dabei reichte die „körperliche Überlegenheit“ des Mannes aus, die 37-jährige Frau so einzuschüchtern, dass sie ihm die Tageseinnahmen übergab. Der Mann war der Polizei bekannt; Beamte nahmen ihn in seiner Wohnung fest.tabu

Kellerbrand: Sieben Mieter verletzt

Wedding - Bei einem Kellerbrand in der Nacht zum Dienstag haben sieben Menschen leichte Rauchgasvergiftungen erlitten. Ein Mieter eines Hauses in der Grüntaler Straße hatte das Feuer gegen 23.10 Uhr im Keller bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Sieben Mieter wurden ambulant in einer Klinik behandelt. Die Brandursache ist noch unklar. tabu

Rentnerin tot aufgefunden

Hohenschönhausen - Passanten haben am frühen Dienstagnachmittag eine Frau, die am Bahndamm in der Wustrower Straße lag, gefunden. Sie riefen die Feuerwehr und die Polizei. Ein Notarzt versuchte, die hilflose Rentnerin zu reanimieren. Doch sie starb kurz darauf. Nach ersten Ermittlungen ist die etwa 70 bis 75 Jahre alte Frau Opfer eines Verbrechens geworden: Es besteht der Verdacht, dass sie zunächst ausgeraubt worden war und anschließend starb. „Sie wies keine äußerlichen Verletzungen auf, möglicherweise erlitt sie einen Schock“, sagte ein Polizeisprecher. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar