Berlin : POLIZEI-TICKER

Mumifizierte Leiche obduziert

Charlottenburg - Die am Mittwoch in Charlottenburg tot aufgefundene Frau ist vermutlich kein Opfer eines Verbrechens. Bei der Obduktion seien keine Hinweise auf ein Fremdverschulden festgestellt worden, sagte die Polizei gestern. Weitere Untersuchungen sollen die genaue Todesursache klären. Auch die Identität der Frau ist noch nicht bekannt. Spaziergänger hatten die bereits mumifizierte Leiche in einem Waldgebiet im Grunewald entdeckt. ddp

Defekter Tanklaster gestoppt

Treptow - Wegen technischer Mängel hat die Polizei am Mittwoch einen belgischen Tanklastzug sichergestellt. Der Laster war mit 28 000 Litern Ethanol beladen. Ein Gutachter wies an dem Lkw 36 Mängel nach, unter anderem an den Bremsen. Für den Weitertransport ließ das belgische Speditionsunternehmen ein intaktes Fahrzeug kommen. Aber auch an diesem Lkw wurden Sicherheitsmängel entdeckt – unter anderem an der Bremsanlage. Die Fahrer müssen die Kosten für Reparatur und Rücktransport übernehmen. tabu

Busfahrer geschlagen

Reinickendorf - Ein BVG-Busfahrer der Linie 222 ist gestern früh von einem Fahrgast geschlagen worden. An der Haltestelle Waidmannslust regte sich ein 18-Jähriger über die Wartezeit auf. Während des Streits schlug der offenbar angetrunkene Mann dem Fahrer mit der Faust ins Gesicht. Ein Zeuge griff sofort ein und verhinderte weitere Ausschreitungen. Der Täter flüchtete in Richtung Zabel-Krüger-Damm. Die Polizisten konnten ihn kurz darauf fassen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben