Berlin : POLIZEI-TICKER

Gegenstand auf Auto geworfen

Friedenau - Ein Unbekannter hat am Donnerstag einen Gegenstand von einer Autobahnbrücke an der Wexstraße geworfen. Dabei traf er die Frontscheibe einer 46-jährigen Hyundai-Fahrerin, die gerade die Unterführung Richtung Innsbrucker Platz passierte. Die Scheibe splitterte am unteren Rand, zerbrach aber nicht. Ein Gegenstand konnte nicht gefunden werden. Der Werfer blieb unbekannt. Die 46-Jährige erlitt einen Schrecken, wurde aber nicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. tabu

Fahrgast ohrfeigte Busfahrer

Wedding - Erneut ist ein BVG-Mitarbeiter angegriffen worden. Der 32-jährige Fahrer der Buslinie N 20 forderte an der Haltestelle Müllerstraße einen Fahrgast beim Einsteigen auf, seinem Kampfhund einen Maulkorb anzulegen. Daraufhin ohrfeigte dieser den Busfahrer und flüchtete. Der BVG-Angestellte wurde leicht verletzt. In der Nacht zu Donnerstag wurden außerdem in Tegel und Reinickendorf zwei Busse beschädigt. tabu

Durchsuchung bei Waffenfanatiker

Marzahn - Anwohner haben Donnerstag früh die Polizei gerufen. Sie sahen einen Mann in einer schusssicheren Weste mit Handgranaten und einer Maschinenpistole die Wuhletalstraße entlanggehen. Die Beamten ermittelten, dass es sich um einen 42-jährigen polizeibekannten Waffenfanatiker handelt und durchsuchten seine Wohnung. Dort fanden sie sogenannte Softair-Pistolen, täuschend echt aussehende Spielzeugwaffen und einen verbotenen Teleskopschlagstock. Gegen ihn wird wegen „Störung des öffentlichen Friedens“ ermittelt. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben