Berlin : POLIZEI-TICKER

Zwei Kinder bei Wohnungsbrand

in Moabit verletzt



Moabit - In der Emdener Straße ist gestern früh um 5 Uhr in Folge eines technischen Defekts eine Wohnung ausgebrannt. Ein 25-Jähriger Mann und zwei Kinder von acht Jahren und sechs Monaten wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. bbe

Frau fuhr Freund nach Streit

mit dem Auto an

Marzahn - Nach einem Streit wurde ein 40-jähriger Mann gestern gegen 1.35 Uhr in der Bärensteinstraße von seiner Bekannten angefahren. Er hatte sich der 36-Jährigen in den Weg gestellt, als sie wegfahren wollte. Weil sie alkoholisiert zu sein schien, wurde ihr im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Fahrens unter Alkoholeinfluss. Der 40-Jährige kam zur ambulanten Behandlung mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. bbe

Auto prallte auf Taxi

Zwei Schwerverletzte

Mitte - An der Kreuzung Behren- Ecke Charlottenstraße stieß gestern um 1.20 Uhr ein Mercedes mit einem Taxi zusammen. Der 21-jährige Fahrer hatte dem Taxi die Vorfahrt genommen. Der 35-jährige Taxifahrer sowie ein Passagier wurden dabei schwer verletzt. Der Beifahrer des Unfallverursachers erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt. Dem 21-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. bbe

Jugendliche randalierten

Ampelanlage ausgefallen

Hellersdorf - Die Polizei nahm am Donnerstag um 0.45 Uhr fünf Jugendliche fest. Die 16- bis 18-Jährigen hatten einen Verteilerkasten zerstört und damit die Ampel an der Hellersdorfer Ecke Cecilienstraße außer Betrieb gesetzt. Ein Zeuge hatte die Täter beobachtet. bbe

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben