Berlin : POLIZEI-TICKER

Polizei stoppt Radfahrer

mit 3,9 Promille



Pankow - Ein stark betrunkener Radfahrer ist von der Polizei in der Florastraße gestoppt worden. Die Beamten hatten beobachtet, wie der 52-Jährige am Donnerstag Schlangenlinien fuhr. Zusammenstöße konnten laut Polizei nur durch die umsichtige Fahrweise der anderen Verkehrsteilnehmer vermieden werden. Der Radfahrer wurde von der Zivilstreife angehalten. Eine Alkoholmessung ergab einen Wert von 3,94 Promille. Nach der Blutentnahme blieb der Mann bis zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam. Tsp

Zwölfjähriger Radfahrer

bei Unfall schwer verletzt

Karow - Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstag ein zwölfjähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Er sei von einem Mädchen vor einem entgegenkommenden Fahrzeug gewarnt worden, aber trotzdem weitergefahren, hieß es bei der Polizei. Das Auto erfasste den Jungen und schleuderte ihn von der Fahrbahn. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Der Autofahrer und das Mädchen erlitten einen Schock. Tsp

Funkwagen stieß bei Einsatz

mit Auto zusammen

Reinickendorf - Ein Funkwagen der Polizei ist bei einem Einsatz in einen Unfall verwickelt worden. Die Beamten waren am Donnerstag mit Blaulicht und Martinshorn bei rotem Ampellicht auf die Kreuzung Scharnweber-/Ecke Antonienstraße gefahren und dort mit einem Pkw zusammengestoßen. Der Autofahrer hatte den Funkwagen vermutlich zu spät bemerkt. Er wurde leicht verletzt. Tsp

Vierjähriger Junge erlitt bei Unfall schwere Kopfverletzungen

Steglitz - Ein vierjähriger Junge ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall im Gardeschützenweg schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei riss sich das Kind auf dem Bürgersteig von seiner Mutter los, rannte über die Straße und stieß mit einem Auto zusammen. Dabei wurde der Junge unter einen parkenden Wagen geschleudert. Er erlitt einen Schädelbasisbruch.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben