Berlin : POLIZEI-TICKER

Jugendlicher bedrohte

Autofahrer mit Küchenmesser

Friedrichshain - Ein 16-Jähriger hat in der Nacht zum Montag mit gezücktem Messer mehrere Autofahrer auf der Landsberger Allee bedroht. Gegenüber der Polizei gab er später an, er sei aus Liebeskummer losgerannt – mit der Absicht, sich das Leben zu nehmen. Anfangs hatte er mit einem Küchenmesser mehrere Fahrzeuge zum Anhalten gezwungen. Die Wagen mussten im Schritttempo an dem umherspringenden Jugendlichen vorbeifahren. Als ihn ein Polizist mit der Dienstpistole aufforderte, das Messer wegzuwerfen, rief er dem Beamten zu, ihn zu erschießen. Einem zweiten Beamten gelang es, den Jugendlichen mit Pfefferspray zu stoppen. Er wurde von einem psychiatrischen Krankenhaus aufgenommen. cs

Polizei holt zwei Jungen

aus vermüllter Wohnung

Reinickendorf - Erneut hat die Polizei zwei Kinder aus einer stark vermüllten Wohnung geholt und dem Kindernotdienst übergeben. Die Beamten entdeckten die sechs und neun Jahre alten Jungen in einer Wohnung in Reinickendorf, nachdem Nachbarn zuvor den zuständigen Abschnitt alarmiert hatten. Sie hatten Kinderweinen und Geschrei von Erwachsenen aus der Wohnung gehört. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Vater die Kinder geschlagen haben, beide wiesen allerdings keine Verletzungen auf. Der stark alkoholisierte 35-jährige Mann wurde der Wohnung verwiesen. Gegen ihn und die 24-jährige Mutter wird nun wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht ermittelt. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben