Berlin : POLIZEI-TICKER

Zwei Menschen

bei Raubüberfällen verletzt

Reinickendorf/Wedding – Mit Stichverletzungen endeten zwei Überfälle am Mittwochabend. An der Usedomer Straße in Wedding stachen zwei Räuber einer 23-Jährigen an der Usedomer Straße in den Hals. Nach Polizeiangaben fragten die Täter zunächst nach Wechselgeld. Plötzlich bedrohten sie die junge Frau mit einem Messer. Anschließend flüchteten die Räuber mit ihrer Beute in den U-Bahnhof Voltastraße. Ähnlich gingen zwei Männer an der Berliner Straße vor, die einem 18-Jährigen in den Oberschenkel stachen und beraubten. Die Polizei glaubt nicht, dass beide Überfälle von demselben Duo begangen wurden.wek

Mann hing tot an Baugerüsten

vom Kollhoff-Hochhaus

Tiergarten – Vermutlich in der Absicht, sich selbst das Leben zu nehmen, ist ein Mann am frühen Donnerstag Abend vom Kollhoff-Hochhaus am Potsdamer Platz gesprungen. Die Feuerwehr befreite den leblosen Körper von einem der Baugerüste, die den Turm umstellen. Zum Alter des Mannes konnte die Feuerwehr keine Angaben machen. Die Umstände des Todes waren bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe ebenso unklar wie die Frage, ob es sich vielleicht auch um einen Unfall handeln könnte.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben