Berlin : POLIZEI-TICKER

Betrunkener Junge verletzte sich Mitte - Ein 13-jähriger Junge hat in der Nacht zu Sonnabend zu Hause in einer Wohnung in der Veteranenstraße so viel Alkohol getrunken, dass er in einen Glaslampenschirm stürzte und sich verletzte. Der Jugendliche hatte gewartet, bis seine Mutter ins Bett gegangen war. Danach betrank er sich mit Wodka-Orangensaft, bis er umfiel. Mit blutenden Wunden am Rücken kam er in ein Krankenhaus. Bei ihm wurde ein Blutalkoholwert von 1,7 Promille gemessen. In derselben Nacht registrierte die Polizei sechs weitere Fälle von alkoholisierten Jugendlichen: einen 16-Jährigen in Marzahn-Hellersdorf, drei 14, 15 und 16 Jahre alte Mädchen in Neukölln und eine 14-Jährige am U-Bahnhof Wittenbergplatz sowie ebenfalls eine 14-Jährige in Pankow.tabu

Zeugen bedroht – Täter gefasst

Wedding - Die Polizei hat am Sonnabend auf dem U-Bahnhof Pankstraße vier Männer im Alter zwischen 18 und 19 Jahre festgenommen. Die Bande hatte zuvor versucht, einer Frau die Handtasche zu entreißen. Als zwei Fahrgäste auf den Bahnsteig hinzukamen, bedrohten die Räuber diese mit einem Messer. Ein dritter Augenzeuge rief die Polizei. tabu

Schiffsdach abgerissen

Tegel - Ein betrunkener Steuermann eines Schubbootes hat am Freitagmorgen nicht rechtzeitig die versenkbare Kabine seines Steuerhauses eingezogen – deshalb wurde das Dach bei der Durchfahrt unter der Tegeler Brücke abgerissen. Laut Experten entstand an der Brücke kein Schaden. Der 44-Jährige kam in eine Klinik, der Bluttest ergab 2,33 Promille. Bei dem Mann wurden mehrere Rippenbrüche diagnostiziert. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen übernommen. tabu

Frau bei Raub schwer verletzt

Reinickendorf - Eine 68-jährige Frau ist am Freitagabend bei einem Überfall im Ritterlandweg verletzt worden. Ein Täter hatte ihr die Handtasche entrissen. Die Frau stürzte, brach sich dabei das linke Handgelenk und erlitt zudem Gesichtsprellungen. Der Räuber flüchtete in Richtung Bahnhof Lichtenberg, teilte die Polizei mit. tabu

Drogeriemarkt überfallen

Lichtenberg - Ein Räuber hat am Freitagabend eine „Schlecker“-Filiale in der Einbecker Straße überfallen. Nach Mitteilung der Polizei bedrohte er die Angestellte mit einem Messer und flüchtete mit der Beute. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben