Berlin : POLIZEI-TICKER

Räuber überfielen 80-Jährige

in ihrer Wohnung

Eine 80-jährige Frau wurde in der Nacht zu Sonnabend bei einem Überfall in ihrer Wohnung in Zehlendorf verletzt. Kurz nach 23 Uhr klingelten zwei Männer bei ihr in der Königsstraße und schlugen die Frau mehrfach auf den Kopf. Ein Täter durchsuchte die Zimmer nach Geld, der zweite hielt der Frau den Mund zu. Die beiden Einbrecher nahmen, ehe sie unerkannt entkamen, das Mobilteil eines Handys mit. Die Frau rief um Hilfe, Nachbarn alarmierten die Polizei. Die Verletzte wurde nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt. Tsp

Zug überrollt 76-Jährige

an Bahnschranke

Eine 76-Jährige ist am Freitagabend in Neuenhagen, dicht hinter der Berliner Stadtgrenze, an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Unfall geschah gegen 20.15 Uhr an der Strecke Strausberg–Lichtenberg. Nach Zeugenaussagen soll die Frau eine langsam in den Bahnhof Neuenhagen einrollende S-Bahn abgewartet und dann trotz geschlossener Schranke die Gleise betreten haben. Sie übersah einen ebenfalls in Richtung Berlin fahrenden Regionalzug auf dem Fernbahngleis. Der Triebwagen erfasste die Frau frontal, sie war sofort tot. Nach Angaben der Bundespolizei gibt es keine Hinweise, dass Schranken oder Warnsignale defekt gewesen sein könnten. Laut Bahn werden 98 Prozent aller Unfälle an Übergängen durch Leichtsinn oder Unachtsamkeit der Opfer verursacht. 2005 starben bundesweit 39 Menschen beim Überqueren der Gleise. 2006 kamen zwei junge Männer in Köpenick bei einer Mutprobe ums Leben. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben