Berlin : POLIZEI-TICKER

17-Jährige hatte drei Promille

Friedrichshain – Eine betrunkene 17- Jährige ist am Freitagabend gegen 21 Uhr bewusstlos in einem Hausflur an der Samariterstraße gefunden worden. Sie wurde mit drei Promille im Blut ins Urban-Krankenhaus zur Ausnüchterung gebracht. Lebensgefahr bestand nicht. Am Sonnabendvormittag verließ die Jugendliche die Klinik eigenmächtig. Ha

Getöteter Fußgänger identifiziert

Friedrichshain – Der Mann, der am Freitagnachmittag in der Modersohnstraße von einem Auto erfasst und getötet wurde, ist gestern als ein 67-jähriger Lichtenberger identifiziert worden. Der Mann soll ohne auf den Verkehr zu achten, die Straße betreten haben. Alle drei Verkehrstote in diesem Jahr waren Fußgänger, alle drei hatten den Unfall durch Missachten der Ampel, Trunkenheit oder Unachtsamkeit selbst verschuldet. Erst am Freitag hatte Polizeipräsident Dieter Glietsch die Unfallbilanz 2008 vorgestellt. Demnach waren 30 der 55 Verkehrstoten Fußgänger. Die Mehrheit hatte den Unfall selbst verschuldet. Ha

Busfahrer angegriffen

Pankow – Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Sonnabend einen Busfahrer geschlagen. Der 43-jährige Fahrer des M 27 war gegen 2.45 Uhr in der Wollankstraße von einem Fahrgast aufgefordert worden, ihn zwischen zwei Haltestellen aussteigen zu lassen. Als der Fahrer sich weigerte, bekam er einen Schlag ins Gesicht. Obwohl ein Fahrgast und der Fahrer versuchten, den Täter festzuhalten, konnte dieser flüchten. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben