Berlin : POLIZEI-TICKER

Vierte Brandstiftung in Wohnhaus

Tiergarten - Erneut ist die Feuerwehr zu einem Brand in einem Wohnhaus in der Huttenstraße ausgerückt. Bereits am Montag hatte es dort in zwei Kellerverschlägen gebrannt. In der Nacht zum Dienstag bemerkte ein Mieter dann erneut Rauch und Flammen – dieses Mal im Treppenhaus des Hinterhauses. Eine 56-Jährige lag mit Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung in ihrer Wohnung. Sie konnte wiederbelebt werden und wurde in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Bereits am 26. und am 31. Januar waren Feuer in dem Haus ausgebrochen. Die Hintergründe sind unklar. tabu

Kinder warfen Steine auf Polizeiauto

Marzahn - Vier Kinder haben am Montag Steine auf einen Polizeiwagen an der Kreuzung Havemannstraße Ecke Ahrensfelder Platz geworfen. Beamte konnte zwei von ihnen festhalten. Die zehn und zwölf Jahre alten Jungen wurden ihren Eltern übergeben. Das Blaulicht des Wagens wurde beschädigt. tabu

Jugendliche bei Einbruch gefilmt

Pankow - Ein Anwohner hat am Montag sieben Jugendliche bei einem Laubeneinbruch an der Friedrich-Engels-Straße mit einer Videokamera gefilmt. Die Polizei identifizierte sechs Jungen und ein 14-jähriges Mädchen in der Nähe. tabu

Polizei kontrollierte Raser

Berlin - Die Polizei hat am Montag stadtweit an 25 Stellen Autofahrer kontrolliert. Mit Lasergeräten wurden auch die Geschwindigkeiten an Schulwegen gemessen. So fuhr beispielsweise ein 70-jähriger Autofahrer mit Tempo 61 in einer 30er-Zone, ein Motorradfahrer raste mit 90 km/h, wo nur Tempo 50 erlaubt war. Ein weiterer Fahrer hatte 2,1 Promille im Blut. Zudem entdeckten die Beamten 700 Kilogramm Gammelfleisch in einem Kleintransporter. Das zuständige Veterinäramt Neukölln wurde eingeschaltet. Die Polizei registrierte insgesamt drei Straftaten, 278 Ordnungswidrigkeiten und 20 Fahrzeugmängel. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben