Berlin : POLIZEI-TICKER

Frau nach Unfall gestorben

Friedrichshain - Eine 40-jährige Frau ist am Dienstagabend im Krankenhaus an den Folgen der Verletzungen durch einen Unfall vom 23. April gestorben. Der Fahrer eines Motorrades mit Beiwagen hatte gegen 10.50 Uhr beim Abbiegen vom Strausberger Platz in die Lichtenberger Straße die Kontrolle über seine Maschine verloren und war gegen den linken Bordstein gefahren. Seine hinter ihm auf dem Motorrad sitzende Ehefrau wurde auf den Mittelstreifen geschleudert und erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Ihr Mann hatte lediglich einen Schock erlitten. fet

58-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Charlottenburg - Am Mittwochmorgen ist eine Autofahrerin auf der Stadtautobahn A100 schwer verunglückt. Die Frau war auf dem linken Fahrstreifen Richtung Funkturm unterwegs, als ihr Smart gegen 5.40 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Kaiserdamm ins Schleudern geriet und rechts in die Betonleitplanke prallte. Die Polizei vermutet, dass die Frau zu schnell gefahren ist. Die Feuerwehr brachte die schwer verletzte Autofahrerin ins Krankenhaus. In Folge des Unfalls kam es auf der A100 zwischen 6.45 und 7.15 Uhr zu Behinderungen, da in dieser Zeit ein Fahrstreifen gesperrt war. fet

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben