Berlin : POLIZEI-TICKER

Zwei Trickdiebe festgenommen

Neukölln - Die Polizei hat am Donnerstagabend zwei mutmaßliche Diebe festnehmen können. Einen der Verdächtigen griff die Polizei kurz vor 18 Uhr in seiner Wohnung in der Nähe der Sonnenallee auf. Der Zweite flüchtete in ein Haus in der Sonnenallee. Dort nahmen ihn Beamte des Spezialeinsatzkommandos gegen 18.15 Uhr fest. Die zwei Männer werden verdächtigt, seit Februar 19 Trickdiebstähle in Neukölln, Schöneberg und Wilmersdorf begangen zu haben. Dabei klingelten sie meist bei älteren Frauen und gaben vor, wegen eines Wasserschadens in die Wohnung zu müssen. fet

Drei Heroin-Dealer verhaftet

Wilmersdorf - Die Polizei hat am Donnerstag zwei Männer festgenommen, die am U-Bahnhof Bundesplatz Heroin verkaufen wollten. Die beiden sollten am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Bereits am Mittwoch hatten Zivilpolizisten einen 15-Jährigen festgenommen, nachdem sie beobachtet hatten, wie er Heroin- und Kokainpäckchen auf einem Kinderspielplatz in Wilmersdorf ausgrub. fet

Polizei klärt Raubserie auf

Neukölln - Nach zehn Raubüberfällen auf Tankstellen hat die Polizei Mittwoch und Freitag sechs Verdächtige festgenommen. Der mutmaßliche Haupttäter und vier Mittäter wurden in Untersuchungshaft genommen. Eine vermutlich an zwei Taten beteiligte 16-Jährige wurde in ein Heim gebracht. Die Gruppe wird verdächtigt, bewaffnet zehn Tankstellen überfallen und dabei Bargeld und Zigaretten geraubt zu haben. Die Räuber gingen immer nach derselben Masche vor. fet

Intensivtäter auf Wache gefasst

Schöneberg - Nach einer Messerstecherei am Donnerstagabend hat die Polizei einen 17-jährigen Intensivtäter festgenommen. Gegen 21.10 Uhr war es auf dem Parkplatz einer Videothek in der Vorbergstraße in Schöneberg zum Streit zwischen dem 17-Jährigen und seinem Opfer gekommen. Der Täter stach daraufhin auf den 20-Jährigen ein und verletzte ihn an Kopf, Rücken und Arm. Der Täter floh. Die Ermittlungen führten die Polizei am Freitag zu dem 17-Jährigen, der sich wegen einer anderen Vorladung in einer Polizeidirektion befand. fet

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben