Berlin : POLIZEI-TICKER

Mann von Straßenbahn erfasst

Gesundbrunnen - Ein Fußgänger ist in der Nacht zum Montag beim Überqueren einer Kreuzung von einer Straßenbahn erfasst worden. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der bislang unbekannte Mann überquerte trotz roter Ampel gegen 23.20 Uhr die Gleise in der Osloer Straße/Schwedenstraße, als gerade ein Zug der Tram M13 Richtung Prenzlauer Berg über die Kreuzung fuhr. Der Fahrer des Zuges leitete sofort eine Notbremsung ein, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Fußgänger wurde schwer am Kopf verletzt. Nach dem Unfall war die Kreuzung für etwa 30 Minuten gesperrt, auch der Tram- und Busverkehr war in der Zeit beeinträchtig. fet

Rentnerin bei Raub verletzt

Kreuzberg - Eine 87-Jährige ist am Sonntagabend Opfer eines Handtaschenräubers geworden. Die Rentnerin war gegen 18 Uhr in der Grünanlage an der Brandesstraße unterwegs, als sich von hinten ein Unbekannter näherte und ihr die Handtasche entriss. Dabei stürzte die 87-Jährige und verletzte sich. Sie kam in eine Klinik. Der Räuber konnte über den Mehringplatz in Richtung des U-Bahnhofs Hallesches Tor fliehen. fet

Feuer im Keller

Reinickendorf - Im Keller eines Wohnhauses in der Tegenauer Zeile hat es in der Nacht zu Montag gebrannt. Dabei wurden auch Versorgungsleitungen beschädigt. Ein Bewohner entdeckte den Qualm und rief die Feuerwehr. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. tabu

Haftbefehl gegen 26-Jährigen

Neukölln - Nach einem Schuss auf einen Kontrahenten in Neukölln sitzt seit Montag ein 26-Jähriger in Untersuchungshaft. Gegen den Mann ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft Haftbefehl unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen worden. Der mutmaßliche Täter war am Sonntagmorgen vor einem Café in der Hermannstraße mit einem 31-Jährigen in Streit geraten und soll dabei auf sein Gegenüber geschossen haben. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben