Berlin : POLIZEI-TICKER

„Fixie“-Radler schwer verletzt

Mitte - Ein sogenannter Fixie-Radfahrer ist am Montag bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 32-Jährige fuhr mit seinem Rad, das lediglich mit einer Vorderradbremse ausgerüstet war, die Friedrichstraße entlang. Er soll mit hohem Tempo auf einen Verkehrsstau zugeradelt sein. Da er nicht rechtzeitig bremsen konnte, wich er zunächst in den Gegenverkehr aus und versuchte über eine Mittelinsel die verkehrsbedingt haltenden Autos zu umfahren. Dabei fiel das Vorderrad ab und der Mann stürzte mit dem Fahrrad gegen ein wartendes Auto. Er kam mit schweren Kopfverletzung in eine Klinik. tabu

Junge von Auto angefahren

Schmargendorf - Ein zehnjähriger Junge ist am Sonntag von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind war gegen 14.45 Uhr zwischen parkenden Autos auf die Friedrichsruher Straße gelaufen. Eine 26-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Jungen. Das Kind kam mit Kopf- und Beinverletzungen in ein Krankenhaus. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar