Berlin : POLIZEI-TICKER

Randale im Mauerpark

Prenzlauer Berg - Unter den rund 300 Besuchern des Mauerparks, die teilweise erheblich alkoholisiert waren, hat es am Freitag Randale gegeben. Gegen 22 Uhr sollen sich rund 20 Leute geschlagen haben. Weitere 20 Besucher sollen ein zwei mal zwei Meter großes Lagerfeuer in dem Park an der Schwedter Straße entfacht haben. Viele der Anwesenden nahmen dort an einer nicht genehmigten Techno-Veranstaltung teil. Als die Polizei eintraf, hatte sich die Lage beruhigt. Drei Tatverdächtige, die zuvor zwei Leute verletzt hatten – einen davon mit einem Flaschenwurf – wurden festgenommen. Die Beamten erließen Platzverweise. Gegen 23.45 Uhr war der Park leer. Die Feuerwehr löschte das Lagerfeuer. tabu

Kopf an der Brücke aufgeschlagen

Tiergarten - Ein 25-jähriger Student kam am Freitag mit einer Platzwunde in eine Klinik, nachdem er sich bei einer Dampferfahrt den Kopf an einer Brücke aufgeschlagen hatte. Er war mit einer Gruppe auf dem Spree-Dampfer unterwegs. Obwohl der Schiffsführer ihn mehrfach gewarnt haben soll, betrat der Mann immer wieder das gesperrte Oberdeck und ging schließlich sogar auf das Kabinendach – gerade, als das Ausflugsschiff unter der Lessingbrücke hindurch fuhr. Dabei kollidierte sein Kopf mit der Brücke. tabu

Radfahrerin mit Tram kollidiert

Prenzlauer Berg - Eine 70-jährige Radfahrerin ist am Sonnabend Vormittag mit einer Straßenbahn an der Landsberger Allee Ecke Fritz-Riedel-Straße kollidiert. Sie wurde vom Notarzt reanimiert und kam in eine Klinik. Nähere Angaben konnte die Polizei nicht machen. tabu

Busfahrer geschlagen und gewürgt

Treptow - Aus Wut darüber, dass er seinen Fahrschein vorzeigen sollte, hat ein 19-Jähriger in der Nacht zu Sonnabend einen Busfahrer geschlagen und gewürgt. Der Täter wurde nach dem Angriff von seinem Begleiter aus dem Bus in der Bruno-Taut-Straße gezogen, und beide rannten davon. Der 26-jährige Fahrer der Linie 62 rief die Polizei. Die Beamten fassten den Tatverdächtigen in der Umgebung. Der BVG-Mitarbeiter beendete wegen der Schmerzen den Dienst. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar