Berlin : POLIZEI-TICKER

Blutiger Streit auf offener Straße

Wedding - Bei einem Streit im Ortsteil Gesundbrunnen wurden am Montagabend mehrere Menschen verletzt. In der Grüntaler Straße waren mehrere Männer aufeinander losgegangen. Als die Beamten ankamen, blutete ein Mann stark aus Stich- und Schnittverletzungen. Zwei andere waren durch eine Gaswaffe und einer mit einem Schlagstock verletzt worden. Die Polizei nahm zwei Verdächtige fest: Ein 45-Jähriger soll zugestochen, sein 23-jähriger Sohn die Gaswaffe und den Schlagstock benutzt haben. Grund für den Streit waren laut Polizei Meinungsverschiedenheiten über eine Eheschließung. ddp

Sechs Autos brannten

Mitte - In der Nacht zu Mittwoch wurden mehrere Autos in Mitte durch Brandanschläge beschädigt. In der Adalbertstraße wurde ein Pkw angesteckt, die Flammen griffen auf drei weitere Wagen über. Außerdem brannte dort ein Auto in einem Hinterhof. Ein daneben geparktes Fahrzeug wurde beschädigt. Der Staatsschutz ermittelt. ddp

Lagerhalle in Flammen

Reinickendorf - Eine 1800 Quadratmeter große Lagerhalle in Wittenau war gestern in Brand geraten. Dort lagerten Marktstände und Müll. Die Feuerwehr, mit 18 Fahrzeugen und 60 Mann vor Ort, hatte das Feuer am Nachmittag noch nicht unter Kontrolle, sagte ein Sprecher. Menschen wurden nicht verletzt. Für einen Kindergarten in der Nähe bestand keine Gefahr. Die Brandursache war bis Redaktionsschluss noch unklar. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben