Berlin : POLIZEI-TICKER

Schlag gegen den Drogenhandel

Kreuzberg - Der Polizei ist am Montag ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Dabei wurden vier Männer festgenommen, die mit Rauschgift gehandelt haben sollen. Ein 25-Jähriger soll im Keller eines Wohnhauses am Maybachufer in Neukölln abgepacktes Kokain gebunkert haben. Seine mutmaßlichen Komplizen (26 und 30 Jahre) wurden am Olivaer Platz in Wilmersdorf gefasst. Bei den Durchsuchungen in Haselhorst, Neukölln und Kreuzberg fanden die Beamten Marihuana, Hormonpräparate, Waffen sowie einen hohen Geldbetrag. Ein 20-Jähriger wurde in der Manteuffelstraße gefasst. Er kam später wieder frei. Die anderen drei wurden einem Haftrichter vorgeführt. tabu

Junge von Auto angefahren

Prenzlauer Berg - Ein Zwölfjähriger ist am Montag bei einem Unfall schwer verletzt worden. Er war gegen 17.15 Uhr mit seinem Fahrrad in Höhe der Senefelderstraße auf die Stargarder Straße gefahren. Dabei wurde er von einem Auto erfasst. Er kam in eine Klinik. tabu

Widerstand beim Wohnungsbrand

Friedrichshain - Mit Mühe gelang es der Feuerwehr am Montag, einen Mann, 56, aus dessen brennender Wohnung zu holen. Der Betrunkene stand am Küchenfenster in der Friedenstraße und lehnte es ab, sich über die Drehleiter in Sicherheit zu bringen. Erst als die Polizei die Tür aufbrach, kam er mit hinaus. Das Feuer konnte gelöscht werden. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben