Berlin : POLIZEI-TICKER

Terrordrohung: Polizei zeigt Präsenz

Berlin - Nach der Bundespolizei hat nun auch die Berliner Polizei angekündigt, stärkere Präsenz in U-Bahnhöfen und Zügen zu zeigen. „Verhaltensauffällige“ Personen sowie von ihnen mitgeführtes Gepäck sollen kontrolliert werden, kündigte das Präsidium an. Fahrgäste werden gebeten, herrenloses Gepäck und verdächtige Wahrnehmungen zu melden. Diese Maßnahmen seien „rein präventiver Natur“, hieß es. Nach wie vor handelt es sich um eine erhöhte abstrakte Gefahrenlage, es gibt keine konkreten Hinweise auf Anschlagsplanungen in Berlin, teilte der Polizeipräsident mit. In den vergangenen beiden Wochen sind insgesamt sieben Drohvideos islamistischer Gruppen im Internet aufgetaucht. Ha

Taxifahrer niedergestochen

Mitte - Ein 63-jähriger Taxifahrer wurde am Samstag von zwei Unbekannten niedergestochen und musste notoperiert werden. Er hatte gegen 19.40 Uhr einen Fahrgast in der Habersaathstraße abgesetzt, als er unvermittelt von zwei Männern angegriffen wurde. Einer der Täter fügte dem Taxifahrer, der neben seinem Fahrzeug eine Zigarette rauchte, Stichverletzungen im Oberkörper zu. Anschließend flüchteten die Angreifer in unbekannte Richtung. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen. Tsp

Häftlinge weiter auf der Flucht

Heiligensee - Die Fahndung nach den drei aus der Justizvollzugsanstalt Hakenfelde entkommenen Häftlingen dauert an. Innerhalb von nur 24 Stunden waren dort am vergangenen Freitag und Sonnabend drei Männer unbemerkt über den Zaun der Haftanstalt geklettert. Sie saßen wegen Diebstahls, Fahrens ohne Führerschein und geringfügiger Schulden in Haft. Laut Polizei handelt es sich bei der JVA Hakenfelde um einen offenen Vollzug für Häftlinge mit kleineren Delikten, die tagsüber die Anstalt verlassen dürfen. Die drei Geflohenen waren jedoch nicht im offenen Vollzug.cs

Bei Verfolgungsfahrt schwer verletzt

Britz - Ein Autofahrer ist in der Nacht zu Sonntag bei der Verfolgung eines Autodiebs schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte der 20-Jährige aus seinem Wohnungsfenster im Koppelweg beobachtet, wie ein Mann versuchte, seinen Pkw aufzubrechen. Er lief auf die Straße, daraufhin flüchtete der Dieb mit einem bereitstehenden Pkw. Der junge Mann verfolgte ihn mit dem Wagen seines Vaters, verlor aber die Kontrolle über das Auto und fuhr gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Der Dieb entkam unerkannt.ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben