Berlin : POLIZEI-TICKER

Polizei ermittelt wegen Hakenkreuz

auf Handy-Display

charlottenburg - Wegen eines „Heil Hitler“-Rufs und eines Diebstahls hat die Polizei am Montag auf dem Kurfürstendamm einen 24-jährigen Mann aus Rummelsburg festgenommen. Bei der Durchsuchung des Mannes sei auf dem Display seines Handys ein Hakenkreuz entdeckt worden. Der 24-Jährige hatte sich den Angaben zufolge zuvor mit einem Bekannten gegen den Rauswurf aus einem Einkaufszentrum in der Budapester Straße gewehrt und dabei auch „Heil Hitler“ gebrüllt. Wenig später habe die Polizei die Männer beim Stehlen von vier T-Shirts erwischt. Gegen den Mann wird unter anderem wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. epd

Jugendliche greifen Busfahrer an:

57-Jähriger leicht verletzt

Rudow - Drei Jugendliche haben am Montagabend einen Busfahrer attackiert. Nach Polizeiangaben hatten die unbekannten Täter den 57-jährigen Fahrer der Linie 172 aufgefordert, vor einer Haltestelle im Neudecker Weg anzuhalten. Als der Mann dies verweigerte und auf die nächste Haltestelle verwies, kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Anschließend wurde der Busfahrer von den jugendlichen Angreifern geschlagen und getreten. Danach entriegelte das Trio per Notöffnung die Mitteltür und flüchtete. Der 57-Jährige zog sich eine Schwellung am Auge sowie eine aufgesprungene Lippe zu und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben